News
 
 

Im Tinnitus-Forum 3-2018 erschien der Artikel über die Verleihung des Forschungspreises der STL.

In Basel soll eine neue Selbsthilfegruppe Tinnitus/Hyperakusis gegründet werden. Interessenten melden sich bitte im Zentrum Selbsthilfe, Feldbergstr. 55, 4057 Basel.

   
  Veranstaltungen
 
 

12. November 2018

Vortrag Schwerhörigkeit und Tinnitus in Schaan FL

   
 

23. März 2019

GV in Zürich

   
   
   
   
   
 
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
 
  Unbenanntes Dokument
Mb.Menière
 
Was ist ein Mb. Menière?
Ein Mb. Menière ist eine Erkrankung mit akut auftretenden Schwindelanfällen, die mit Hörminderung und Tinnitus einhergehen. Die Schwindelanfälle dauern Minuten bis Stunden und können mit Übelkeit und Erbrechen verbunden sein.
Zur Diagnostik und Behandlung suchen Sie bitte Ihren ORL-Arzt auf.
 
Was sind die Ursachen für einen Menière?
Die genauen Ursache sind unbekannt. Grundlage der Symptome ist ein Stau der Innenohrflüssigkeit, die zu Schädigungen an Hör- und Gleichgewichtszellen führt.
 
Wie wird er behandelt?
Zunächst erfolgt eine medikamentöse Behandlung. Reicht diese nicht aus, kann durch Operationen Schwindelfreiheit erreicht werden. Dabei kann in den meisten Fällen das Gehör erhalten bleiben.
 
Weiterführende Informationen
Schaaf, H.: "Morbus Menière", 2. aktual. Aufl, Springer Verlag, Preis 27,95 Euro.
Website einer Betroffenen: www.sh-meniere.de